Zur Startseite - Home
Suche:
Ausbildung mit Sinn.
  Orte diakonischer Bildung
  Aus-, Fort- und Weiter-bildungen / Studium

Sr. Anette Beneke:

» Was ist ein heiler Mensch?

 

« zurück» ... Aus guter Tradition Zukunft gestalten - dieses Motto unserer Schwesternschaft hat mich immer sehr angesprochen.

Eine gute Tradition in Sarepta ist die Bildung. Durch meine christliche Sozialisation habe ich mich schon als Kind und Jugendliche intensiv mit den Fragen des Glaubens beschäftigt. Im Rückblick gab es in meinem Glauben immer wieder verschiedene Schwerpunkte- auch bedingt durch verschiedene Lebenssituationen: früher war ich eher pietistisch geprägt, später sprach mich eher die feministische Theologie an - und heute?

-----

Alter: 54
Beruf: Sozialarbeiterin
Ort: Bielefeld
Weiterbildung:  Diakonisse (eingesegnet 2010)
Gemeinschaft: Sarepta-Schwesternschaft (Bethel)

-----

Den Menschen als GANZES sieht Diakonisse Sr. Anette BenekeDie theologisch-diakonische Zusatzausbildung / Diakonissenweiterbildung in Sarepta hat mir viele Antworten auf Fragen des Glaubens gegeben; sie gab mir eine gute Grundlage zur Auseinandersetzung: biblisch, geschichtlich und aktuell. In jeder Ausbildungsgruppe treffen ja Menschen mit unterschiedlichen Prägungen aufeinander. Der wertschätzende Austausch mit anderen Frauen war für mich immer sehr spannend. Mir bedeutet theologische Bildung sehr viel; später war das auch ein Grund zu meiner Weiterbildung als Prädikantin.

Bildung ist nie abgeschlossen- aber die Diakonissenweiterbildung hat eine gute Basis gesetzt, mich immer wieder neu mit theologischen Themen zu beschäftigen und den Glauben in alle Lebensbereiche einzubeziehen.

Seit sechs Jahren bin ich nun Diakonisse der neuen Form. Oft werde ich gefragt, ob sich in meinem Selbstverständnis etwas durch die Ausbildung verändert hat. Ja, ich werde an meinem Arbeitsplatz als Sozialarbeiterin in der Behindertenhilfe und in der Psychiatrie öfter zu diakonischen und theologischen Themen befragt - ob von Kolleginnen und Kollegen oder den Menschen, die durch unseren Dienst betreut werden.

Aus guter Tradition Zukunft gestalten - das gilt für meinen persönlichen Glauben, meine Arbeit und unsere Schwesternschaft.

» Diakonisse – den GANZEN Menschen sehen - als
                          leibliches, seelisches und spirituelles
                          Wesen ...

« zurück

Warum diakonisches Handeln Sinn macht?

» mehr» Mehr über
Uwe Taken,
Dipl.-Ing.,
46 Jahre alt,
Diak.-theol.
Bildung.


Welche Aus-, Fort- und Weiterbildungen werden angeboten?

⇒ zur Übersicht aller
   Ausbildungsangebote.


Wo kann man Aus-, Fort- und Weiterbildungen machen?

» Zur Karte mit allen Orten diakonischer Bildung.⇒ Die Karte zeigt alle Orte diakonischer Bildung.


Eine Infoseite von:www.kaiserswerther-verband.de  www.vedd.de   Folge uns auf:Facebook twitter

Barrierefreiheit

 
Seite drucken